Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme
Sie sind hier: Startseite / - / Veranstaltungen / Peter Barth: Gefischt aus Traum- und Tintentiefen

Peter Barth: Gefischt aus Traum- und Tintentiefen

Ausstellung
Peter Barth: Gefischt aus Traum- und Tintentiefen

© Barth

Wann 02.02.2018 um 10:00 bis
17.03.2018 um 14:00
Wo Galerie auf dem Podest
Termin übernehmen vCal
iCal

Der Künstler Peter Barth zeigt Zeichnungen, die thematisch um die mythische Metamorphose Frau/Fisch kreisen. Neben einigen Wassermännern schwimmen vor allem Frauen mit einem Fischleib bzw. Fischschwanz durch die Mythen, seit Jahrtausenden und weltweit. Übernatürliches drang in frühe Seefahrerberichte ein und durchzog den Volksglauben, die Märchen und Sagen – und inspirierte zu literarischen und bildhaften Darstellungen. So wurde das Mischwesen, halb Frau halb Fisch, in unsere Fantasie eingeschrieben. Sie lässt uns in schillernde Vorstellungen eintauchen, ohne jemals einen Grund zu erreichen. Mal ist es die Verführerin, die Tod und Verderben bringt, dann die Beschützerin und Retterin, die bezaubernde Schöne, die Erlösung Suchende, oder die Göttin des Meeres, Mutter aller Fische und der Menschheit.

Parallel zur Ausstellung findet ein Schreibwettbewerb statt:

Wer schreibt den schönsten Text zu einer der ausgestellten Zeichnungen?

Der Gewinner bekommt die Zeichnung, zu der er geschrieben hat. (bitte die Bildnummer  angeben)

Einsendungen bis zum 17. März 2018 bitte an: stadtbibliothek.oeffentlichkeitsarbeit@reutlingen.de oder an die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, z. Hd. von Veronika Lenzing.

(Lyrik oder Prosa bis max. 10 Seiten. Mit der Einsendung erklärt sich der Absender einverstanden mit der Veröffentlichung seines Textes auf unserer Website.)