Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme
Sie sind hier: Startseite / - / Bibliothek A-Z / Freunde der Stadtbibliothek Reutlingen e.V. / Aktuelles / OB Barbara Bosch und Tobias Wildner lesen „Léon und Louise“

OB Barbara Bosch und Tobias Wildner lesen „Léon und Louise“

10. Juli bis 8. Oktober 2014 - Die Freunde der Stadtbibliothek lesen vor. Alex Capus: Léon und Louise. Fortsetzungslesung. - Moderation: Christian Dietrich Fritsch

OB Barbara Bosch und Tobias Wildner lesen „Léon und Louise“ am 28.08.2014

Beim Wiedersehen im Jahr 1928 verlangt Louise von Léon, dass er künftig nicht nach ihr sucht. Er verspricht dies aber nicht. – Soweit war die von den Freunden der Stadtbibliothek organisierte Lesung des Romans von Alex Capus Ende Juli gediehen, als eine dreiwöchige Pause eingelegt werden musste. Am Donnerstagnachmittag ging es wieder weiter.

Obwohl Léon jenes Versprechen nicht gegeben hat, fühlt er sich dennoch durch die Bitte der Geliebten gebunden. Fast ein Dutzend Jahre lang hören sie nichts voneinander. Für den Text zu diesen Zeitraum konnten prominente Vorlesende gefunden werden: Oberbürgermeisterin Barbara Bosch sowie Tobias Wildner aus der Stadtbibliothek. Die beiden sehr versierten Vorlesenden konnten durch ihre klare und charmante Vorlesung die Seiten zu einem spannenden Hörerlebnis für die zahlreichen Veranstaltungsbesucher in der Stadtbibliothek werden lassen.

Léon kann sich von den Erinnerungen nicht lösen, ja, steigert sich immer weiter hinein. Yvonne, seine Frau, die von jenem Liebeserlebnis weiß, zeigt sich großmütig und tolerant und lässt die Geschichte schlicht zu einer Episode der gemeinsamen Ehe werden. Weiterer Familiennachwuchs stellt sich ein. Léons Mutter und Vater sterben. Yvonne begeht selbst einen Fehltritt, von dem Léon aber erst nach dreißig Jahren erfahren soll. Und Léon wird stellvertretender Laborleiter bei der Pariser Police Judiciaire.

Der Roman und das Liebesverhältnis haben am Ende des Ersten Weltkrieges begonnen. Nach zehn Jahren hatten sich die Geliebten wiedergesehen. Erst bei der Besetzung von Paris durch die Deutschen im Zweiten Weltkrieg hören sie wieder voneinander. Detailreich und zeitgeschichtlich hochinteressant wird die Besetzung aus Sicht Léons und damit der Pariser Bevölkerung geschildert.

Mit ersten Lebenszeichen von Louise nach langer Trennung wird die Lesung am folgenden Donnerstag fortgesetzt. Ende September oder Anfang Oktober wird die Lesung abgeschlossen.

Foto Bosch Wildner Capus


Das Signet der Freunde der Stadtbibliothek
Das Signet der Freunde der Stadtbibliothek
Das Signet der Freunde der Stadtbibliothek