Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme
Sie sind hier: Startseite / - / Veranstaltungsauswahl / Die laufenden Ausstellungen in der Hauptstelle

Die laufenden Ausstellungen in der Hauptstelle

Gisela Rohnke: NAH WIE FERN

Ausstellung
Wann 10.11.2022 um 10:00 bis
14.01.2023 um 14:00
Wo Galerie auf dem Podest
Termin übernehmen vCal
iCal

Gisela Rohnke zeigt in ihrer Ausstellung eine Bilderreihe, die nach Beobachtungen in der Natur entstand und sich mit dem auffallenden Sterben von Eschen und Ulmen und darüber hinaus dem allmählichen Entschwinden des Vertrauten beschäftigt.

Diese Vorgänge stehen im Zusammenhang weltweiter Veränderungen, als katastrophale Folge einer maßlos gewordenen Zivilisation. Im Einzelnen vollziehen sich die Prozesse als Verwandlungen, an denen im Fall der Ulmen und Eschen u.a. Mikroorganismen, Pilze und Käfer zusammenwirken.

Wir erleben die Entwicklungen als bedrohliche, rätselhafte wie auch hoffnungsvolle Vorgänge, denen wir uns zugleich erschreckend und staunend zuwenden können.  Die Bilder aus geschichteten Drucken, Fotos und Folien sind Versuche, sich der Thematik assoziativ anzunähern.

 

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 10. November, 19:30 Uhr

Ausstellung: Vielfalt im Spiel mit Farbe und Form

Wann 15.11.2022 um 10:00 bis
13.01.2023 um 18:00
Wo Zweigstelle Rommelsbach
Termin übernehmen vCal
iCal

Werkschau aus dem Atelier der Kunsttherapie des Kulturparks RT-Nord der Habila GmbH Rappertshofen.

Die Vernissage findet am Dienstag, 15. November um 19 Uhr statt.

Begrüßung: Susanne Haas-Dieterle

Einführung: Elisa Maier, Kunsttherapeutin

Den musikalischen Rahmen gestaltet die Veehharfengruppe des Kulturparks RT-Nord unter der Leitung von Eva Wagner.


 

UNIKAT: 8cht

Ausstellung
Wann 17.11.2022 um 19:30 bis
21.01.2023 um 14:00
Wo Galerie im 2. OG
Termin übernehmen vCal
iCal

Das UNIKAT ist ein freier Künstlerinnenverbund in Reutlingen, der seit 2003 besteht.

Das „Herz“ der Gruppe ist ein Sammelsurium an Themen, das laufend ergänzt wird und aus dem jeweils ein Begriff zur Bearbeitung ausgelost wird. Die Künstlerinnen erarbeiten das Thema individuell und präsentieren ihre Ergebnisse beim nächsten Treffen unter dem Aspekt des Entstehungsprozesses, der angewandten Technik und der Ausarbeitung des gemeinsamen Arbeitstitels. Die gegenseitige Wertschätzung der unterschiedlichen Stilarten und die individuelle Sprache der einzelnen Künstlerinnen mit ihren vielfältigen Ansätzen ermöglicht einen sehr lebendigen, humorvollen, kreativen und inspirierenden Austausch. Dabei überrascht immer wieder auf welche Weise jede sich das gemeinsame Sujet zu eigen macht.

 Für die Gruppenausstellung in der Reutlinger Stadtbibliothek wurde von den acht Künstlerinnen der Begriff „Acht“ als Ausgangsidee ausgewählt. Alles dreht sich um die 8 und fließt in die Themenstellung ein: Sämtliche Begriffe, deren Wortlaut die „Acht“ beinhalten, bieten sich zur Bearbeitung an.

Die Künstlerinnen des UNIKAT sind:

Annette Hecht-Bauer, Christine Ziegler, Claudia Zentgraf, Elke Pikkemaat, Gabriele Hasler, Inga Maschke, Rita Kircher, Susanne Dohm-Sauter

 

Ausstellungsseröffnung: Donnerstag, 17.11.2022 um 19:30 Uhr

 

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Volksbildung